Samstag, 19. September 2015

Rückblick auf den ersten Leseabend in Ramspau am Freitag, den 18. September 2015

Was für eine fulminante Anfunft in Ramspau - schon an der Brücke über den Regen begrüßte uns die Trachtenkappelle und begleitete uns dann zu Familie Schmalzbauer in den "Ramspauer Hof", wo ein zünftiges Abendessen auf die müden Wanderer wartete.

Noch ist der prachtvolle Saal in Schloss Ramspau leer ...

... doch es dauerte nicht lange und Hausherr Graf Wigbert von Ledebur konnte mehr als 70 ZuhörerInnen begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, Literatur einmal im gräflichen Schloss zu genießen. Unter ihnen zahlreiche Gäste aus Regensburg, Der Bürgermeister von Regenstauf mit seiner Gattin, die Vorsitzende des Tourismusvereins Regenstauf, Barbara Stollner, die Bibliothekarin und viele Gäste aus Ramspau - und natürlich die Wanderer selbst.

Bis auf den letzten Platz belegt - und mucksmäuschenstill während der Lesungen! Kurz: ein Paradies für Literaten! Links vorne übrigens die gräfliche Familie, die natürlich ebenfalls anwesend war.

Der erste Lesebeitrag kam von Schriftstellerin Carola Kupfer. Sie las aus der deutsch-tschechischen Publikation "unterwegs – cestou" ihre Geschichte "Sind wir uns nicht schon einmal begegnet?".
Genau passend und wunderschön: Zithermusik zwischen den einzelnen Lesebeiträgen.

Auffällig: ein extrem aufmerksames und wertschätzendes Publikum - hier u. a. Hausherr Graf Ledebur und das Regenstaufer Bürgermeisterpaar.

Julia Kathrin Knoll las aus ihrem jüngsten Werk, einem fiktiven historischen Roman mit dem Titel "Der Soldat des Königs". Der Stoff passte ganz wunderbar in das Ambiente ...

Ein Erlebnis für die Zuhörer war der Lesebeitrag der tschechischen Autorin Tamara Koprivová: Sie las ebenfalls aus "cestou – unterwegs" – und zwar auf tschechisch! Ihre temperamentvollen Worte wurden im Anschluss in deutscher Übersetzung von Carola Kupfer noch einmal wiedergegeben.



Kommentare:

  1. War ein toller Abend mit außergewöhnlichem Publikum und einer wunderbaren Location! Hab mich riesig gefreut, in so einem Ambiente lesen zu dürfen :)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank an die Gastgeber, Organisatoren und Autorinnen für den stimmungsvollen Abend! Da fiel es nicht schwer, nach einer längeren Wanderung noch munter zu bleiben.

    AntwortenLöschen
  3. Es war ein ganz besonderer Abend im außergewöhnlichen Ambiente eines wahrhaft edlen (< mhd. 'adeligen') Hauses.

    Danke an die Autorinnen Carola Kupfer, Julia Kathrin Knoll und Tamara Kopřivová für ihren ausgezeichneten, mitreißenden Vortrag, den Zithervirtuosen für seine bezaubernde Musik, die Organisatorin Carola Kupfer und die Vorsitzende des VS Ostbayern Dr. Marita Panzer für ihre einführenden Worte sowie an den Gastgeber Graf von Ledebur mit seiner Familie für die freundliche Einladung in ihr Schloss.

    Viel Glück, Erfolg und Spaß auf dem weiteren Wanderweg nach Pilsen!

    https://www.facebook.com/guenter.lanzl/media_set?set=a.1288648011160665.1073742272.100000464341547&type=3&comment_id=1289107321114734&notif_t=comment_mention

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Rucksack für morgen schon gepackt. Los geht's um 9.00 Uhr in Roding!

    AntwortenLöschen